Deutschsprachiges NOF - Forum

Support und Tutorials rund um das Thema NetObjects Fusion

collapse

* Alles hat ein Ende...

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt:
"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!"

Vor fast fünf Jahren habe ich die NOF-Community gegründet und nachdem just zu diesem Zeitpunkt das „alte NOF-Forum“ quasi über Nacht vom Betreiber geschlossen wurde, war mein Forum für viele Nutzer von NetObjects Fusion eine willkommene Alternative.

Inzwischen sind weit über 5000 NetObjects-Nutzer in der NOF-Community registriert und täglich kommen weitere hinzu. An interessierten Mitgliedern fehlt es also nicht. Was aber fehlt, sind Mitglieder, die Lust haben, anderen Nutzern bei der Lösung ihrer vielfältigen Probleme in der Anwendung von NetObjects Fusion zu helfen. Vielleicht, weil viele von ihnen - ebenso wie ich - das Interesse an NOF verloren haben und zwischenzeitlich mit anderen Programmen arbeiten.

Aktuell ist es so, dass der Support wie die Kosten für den Betrieb der NOF-Community fast ausschließlich von mir übernommen werden. Dies, und die Tatsache, dass ich die Arbeit mit NetObjects Fusion nicht mehr für zeitgemäß halte, veranlasst mich, den aktiven Forenbetrieb zu beenden. Die Beiträge, Tipps und Anleitungen aus den letzten Jahren stehen ab heute nur noch als Nachschlagewerk zur Verfügung.

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen, die mich und die NOF-Community in den vergangenen Jahren unterstützt haben.

Beste Grüße nettesekel

Die letzten Beiträge

Autor Thema: PLUGIN: Liquid Rescale  (Gelesen 1454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
PLUGIN: Liquid Rescale
« am: 24. März 2013, 13:38:14 »
Dieses Plugin ist ganz interessant.
Normalerweise vergrößert/verkleinert man ja ein Bild immer im Verhältnis (z.b. 3:4), tut man dies nicht wird das Bild ja verzerrt oder man schneidet Bildteile ab.

Bei diesem Script könnt ihr zum Beispiel aus einem Bild mit 800x600px ein Panorama mit 2400x600px machen. Allerdings gibt es bei diesem Plugin auch einen Qualitätsverlust, der aber vergleichsweise nur gering ist.

Hier mal ein Beispiel dafür, ich nutze hier ein Bild von Fotolia.
Große Freiheit, © Andreas Kapeller  - Fotolia.com

Einmal hier im original Maßstab:


Und hier gleiche Höhe aber breiter:



« Letzte Änderung: 24. März 2013, 19:02:09 von Dada »
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Download und Installation des Plugins
« Antwort #1 am: 24. März 2013, 13:45:31 »
Das Plugin findet ihr unter http://liquidrescale.wikidot.com/
Wählt bitte unter Download euer Betriebssystem aus sowie die Version von GIMP die ihr nutzt.

Für Windows hat das Plugin ein Setup-Programm, womit das händische Kopieren entfällt.
Außerdem könnt ihr dadurch dieses Plugin auch über die Systemsteuerung deinstallieren.

Das Plugin wird beim nächsten Start von GIMP in die Menüs integriert.

Anmerkung: Auf dieser Seite findet ihr auch Beispiele und Videotutorials. Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Die Verwendung des Plugins
« Antwort #2 am: 24. März 2013, 18:07:47 »
Ihr findet einen neuen Menüpunkt im Hauptmenü unter Ebenen.
>Liquid rescale

Ein Klick darauf öffnet folgendes Fenster.




Das Plugin ist leider nur teilweise übersetzt aber die Tooltips sind in Deutsch.

Links unten könnt ihr nun das Format angeben in das das Bild gerändert werden soll.
Ein Klick auf >OK< und das Bild wird geändert.



Nun wird euch sicher schon aufgefallen sein das der Algorithmus hinter diesem Plugin Elemte des Bildes streckt/staucht. Bei manchen Elementen sieht das aber blöd aus deswegen kann man diese aus der Bearbeitung ausschließen.
 
Dazu gibt es die Elementmasken, ihr könnt Masken für Elemente, die erhalten bleiben sollen sowie Masken für Elemente die verändert werden sollen erstellen.

In diesem Beispiel möchte ich den Adler erhalten also klicke ich unter „Feature preservation mask“
auf den Button >New<




Nun wird auf das normale Arbeitsfenster von GIMP gewechselt.
Es erscheint auch ein Dialogfenster, lasst dieses Fenster so, wie es ist.




Nehmt nun das Pinselwerkzeug und malt die Maske um das Element, in diesem Fall der Adler.




Jetz klickt ihr auf den OK-Button in dem Dialogfenster.
Es wird wieder auf das Fenster des Plugins gewechselt.




Hier ist nun in meinem Beispiel ja Elemete erhalten aktiviert und die passende Ebene mit der Maske ausgewählt.

Mit einem Klick auf  >OK< wandelt das Plugin das Bild um.




Wer sich für den Algorithmus interessiert, der hier angewendet wird, sollte sich dieses Video anschauen.
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Deutschsprachiges NOF - Forum

Support und Tutorials rund um das Thema NetObjects Fusion

 


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann empfehle ihn doch weiter... ;)