Deutschsprachiges NOF - Forum

Support und Tutorials rund um das Thema NetObjects Fusion

collapse

* Alles hat ein Ende...

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt:
"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!"

Vor fast fünf Jahren habe ich die NOF-Community gegründet und nachdem just zu diesem Zeitpunkt das „alte NOF-Forum“ quasi über Nacht vom Betreiber geschlossen wurde, war mein Forum für viele Nutzer von NetObjects Fusion eine willkommene Alternative.

Inzwischen sind weit über 5000 NetObjects-Nutzer in der NOF-Community registriert und täglich kommen weitere hinzu. An interessierten Mitgliedern fehlt es also nicht. Was aber fehlt, sind Mitglieder, die Lust haben, anderen Nutzern bei der Lösung ihrer vielfältigen Probleme in der Anwendung von NetObjects Fusion zu helfen. Vielleicht, weil viele von ihnen - ebenso wie ich - das Interesse an NOF verloren haben und zwischenzeitlich mit anderen Programmen arbeiten.

Aktuell ist es so, dass der Support wie die Kosten für den Betrieb der NOF-Community fast ausschließlich von mir übernommen werden. Dies, und die Tatsache, dass ich die Arbeit mit NetObjects Fusion nicht mehr für zeitgemäß halte, veranlasst mich, den aktiven Forenbetrieb zu beenden. Die Beiträge, Tipps und Anleitungen aus den letzten Jahren stehen ab heute nur noch als Nachschlagewerk zur Verfügung.

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen, die mich und die NOF-Community in den vergangenen Jahren unterstützt haben.

Beste Grüße nettesekel

Die letzten Beiträge

Autor Thema: Arbeiten mit FileZilla (FTP-Publizierung)  (Gelesen 2509 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Arbeiten mit FileZilla (FTP-Publizierung)
« am: 02. März 2013, 14:52:37 »
FileZilla ist ein OpenSource-FTP-Programm, das auf verschieden Betriebssystemen eingesetzt werden kann.
Es läuft unter Linux, Mac OS X, Win XP, Win 7 und Win 8.

Es gibt 2 Varianten von FileZilla.
Eine Server- und eine Client-Version, wir benötigen die Client-Version, um unsere Seiten zu publizieren.
« Letzte Änderung: 01. April 2013, 22:12:23 von Dada »
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Download und Installation
« Antwort #1 am: 02. März 2013, 14:57:51 »
Auf der Homepage des FileZilla-Projektes (http://filezilla-project.org/) findet ihr den Downloadlink.



Ihr benötigt die Client-Version, klickt also bitte auf den Button „Download FileZilla-Client“.
Jetzt werdet ihr zur Übersicht der verschieden Betriebssystem-Versionen weitergeleitet, wählt dort bitte die entsprechende Version für euer Betriebssystem.



Danach startet der Download.

Die Installation läuft ganz wie ihr es von anderen Programmen gewohnt seit ab.
« Letzte Änderung: 17. März 2013, 23:13:54 von Dada »
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Das Programmfenster ein schneller Überblick
« Antwort #2 am: 02. März 2013, 21:48:40 »
Wenn ihr FileZilla startet, erscheint das Hauptfenster. Auf den ersten Blick ist es ein wenig verwirrend.



Darum erkläre ich mal kurz die verschiedenen Bereiche.

1.) Die Werkzeugleiste.
2.) Die Quickconnect-Leiste dient dazu, sich schnell durch die Eingabe der Zugangsdaten mit einem Server zu verbinden.
3.) Das Nachrichtenprotokoll zeigt Meldungen und Informationen zu Verbindungen und der Übertragung an.
4.) Die lokale Ansicht zeigt den Verzeichnisbaum auf dem PC. Hier kann genauso wie im Windows-Explorer navigiert werden.
5.) Die Serveransicht zeigt den Verzeichnisbaum auf dem Server, mit dem ihr eine Verbindung hergestellt habt.
6.) Die Transfer-Wartschlange zeigt die Dateien, die noch übertragen werden und auch schon abgearbeitete Einträge.
« Letzte Änderung: 17. März 2013, 23:14:59 von Dada »
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Mit einem Server verbinden
« Antwort #3 am: 03. März 2013, 13:03:49 »
Man könnte jetzt die Zugangsdaten in die Quiockconnect-Leiste eingeben und sich direkt verbinden.

Besser ist es aber sich eine Servereinstellung fest anzulegen, das hat später auch gewisse Vorteile (effizientes Arbeiten).

Öffnet dazu den Servermanager durch einen Klick auf diesen Button in der Werkzeugleiste oder über Datei>Servermanager.


Im Servermanager könnt ihr einen neuen Server anlegen oder löschen.

Wenn ihr auf "Neuen Server" klickt, wird ein neuer Listeneintrag erstellt, gebt bitte hier einen aussagekräftigen Namen an. Bearbeitet die Servereinstellungen und gebt dort die Zugangsdaten, die ihr von eurem Provider erhalten habt, an.

Jetzt könnt ihr euch über Verbinden (im Servermanager) oder über die Dropdown-Liste vom Servermanager in der Werkzeugleiste mit eurem Server verbinden.
« Letzte Änderung: 17. März 2013, 23:14:47 von Dada »
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Offline Dada

  • Supporter
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • System: Windows 10
  • System-Typ: 64bit
Übertragen von Dateien und Verzeichnissen
« Antwort #4 am: 03. März 2013, 14:46:35 »
Habt ihr euch mit eurem Server erfolgreich verbunden (Meldungen im Nachrichtenfenster), könnt ihr über die Verzeichnisbäume in der lokalen und der Serveransicht navigieren.



Jetzt könnt ihr mittels Drag&Drop Dateien und Verzeichnisse zwischen lokal und Server hin und her bewegen. Ein Doppelklick auf eine Datei löst auch den Up-/Download aus.

Ihr könnt auch mit Hilfe der STRG und der SHIFT- Taste eine Mehrfachauswahl setzen, im Kontextmenü (links Klick) könnt ihr dann „Hochladen“ oder  „Dateien zur Warteschlange hinzufügen“ auswählen.



In der Warteschlange seht ihr den Fortschritt und über die Registerreiter könnt ihr auch zu Ansicht der erfolgreichen oder fehlgeschlagenen Übertragungen wechseln.



Sollte die Datei, die ihr übertragen wollt, schon vorhanden sein, öffnet sich folgender Dialog.



Die Optionen in diesem Dialog sollten eigentlich selbsterklärend sein.

Ihr könnt aber auch Dateien auf dem Server löschen, entweder markieren und ENTF drücken oder über das Kontextmenü.



« Letzte Änderung: 20. Februar 2014, 20:37:34 von nettesekel »
Fragen - die inhaltlich ins Forum gehören - sind grundsätzlich im Forum zu stellen und werden auch nur dort beantwortet, damit Alle durch deren Erörterung lernen und von ihr profitieren können. Anfragen dieser Art per PN bleiben unbeantwortet!

Strebe nie nach Dingen, die auch Dümmeren gelingen ...

Deutschsprachiges NOF - Forum

Support und Tutorials rund um das Thema NetObjects Fusion

 


Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann empfehle ihn doch weiter... ;)